Eröffnung Skills Lab Bamberg

Ein weiterer Schritt in Richtung optimale Patientenversorgung – der Skills Lab Neubau wurde am 16. November 2021 feierlich eröffnet. Nach nicht einmal einem Jahr Bauzeit konnte das Skills Lab wie geplant in Betrieb genommen werden. 

Die Veranstaltung wurde aufgrund der aktuell verschärften Pandemiesituation live über Onlinekanäle übertragen. Stellvertretend fanden sich für alle Gäste die geplanten Festredner im kleinen Rahmen direkt vor Ort ein.  
Frau Staatsministerin Melanie Huml und Oberbürgermeister Andreas Starke freuten sich sehr, dass ein weiterer Meilenstein im Aufbau des Medical Valley Bamberg durch die neue Trainingsstätte erreicht wurde. Durch eine anteilige Förderung des Bayerischen Wirtschaftsministeriums wurde dieses Teilprojekt erst möglich - Staatssekretär Roland Weigert sieht die 2,5 Millionen Euro Fördersumme als gute Investition.

Die Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner verwies auf die hohe Bedeutung der neuen Lehr- und Lernkonzepte für die Ausbildungen der gesamten Berufe des Gesundheitswesens und meisterte im Rahmen einer virtuellen Lernsituation die Betreuung eines COPD Patienten hervorragend. 

Ein weiteres Highlight war die Schlüsselübergabe durch den Bauherrn und Vorsitzenden des Vorstandes der Sozialstiftung Bamberg Xaver Frauenknecht an den Projektleiter Frank Feick.  Im Anschluss lud die die Projektleitung und das Skills Lab Team alle Gäste am Bildschirm mittels einer Videoführung zu einer Besichtigung der neuen Räume ein. 

Die Feierstunde wurde durch die Geschäftsführung Michael Springs mit einem Ausblick auf die kommenden Tage zu den Skills Lab Fachtagungen und den Schulungen im Skills Lab abgerundet.  
Mit dem neuen, innovativen Lernort Skills Lab bilden die Bamberger Akademien alle Versorgungssettings des Gesundheitswesens von ambulant bis akutstationär auf insgesamt 280m² Trainingsfläche ab.

Der dritte Lernort für alle Gesundheitsberufe schafft eine Verbindung zwischen Theorie und Praxis. Modernste Simulatoren und eine Ausstattung wie im Krankenhaus, Pflegeheim oder Zuhause machen die Trainings möglichst realitätsnah. Teilnehmende haben die Chance „Alltagssituationen immer wieder zu üben und auszuprobieren und das in einem ethisch-moralischen Raum“ so Akademieleitung Prof. Dr. phil. Matthias Drossel.  

Beitrag TV Oberfranken